Neuer ASX: Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts, außerorts und kombiniert sowie zu den CO2-Emissionen liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

Mitsubishi Tipps gegen den Sekundenschlaf

Sekundenschlaf ist einer der häufigsten Gründe für Fehler am Steuer. Es geht sogar so weit, dass jeder vierte Verkehrsunfall auf den Sekundenschlaf zurückzuführen ist (Angaben der deutschen Verkehrswacht (DVW) in Meckenheim bei Bonn). Man hat es sicher schon bei sich selber beobachten können, die Augenlider sind schwer, man beginnt in regelmäßigen Abständen zu gähnen und verschaltet sich auf der Abfahrt. Das sind alles klare Indizien für einen bevorstehenden Sekundenschlaf.

Was ist Sekundenschlaf?

Sekundenschlaf ist ein ungewolltes, kurz sekündiges Einschlafen. Häufig tritt dies bei langen Autofahrten auf monotonen Strecken und zu später Zeit auf. Besonders häufig tritt der Sekundenschlaf bei Nachtfahrten zwischen 2 und 5 Uhr auf.

Die Anzeichen

Der Sekundenschlaf steht kurz bevor, wenn ihr folgende Symptome bei euch feststellen könnt: Fahrfehler, schlechtes Spurhalten, unregelmäßige Geschwindigkeit oder häufiges Verschalten sowie das allgemeine Müdigkeitsgefühl. Dann ist es wichtig, dies zu realisieren und eine Pause zu machen.

Ursachen für den Sekundenschlaf

Es gibt viele Ursachen für einen Sekundenschlaf. Häufig betroffen sind Menschen mit Schlafstörungen. Natürlich spielt auch akuter Schlafmangel eine große Rolle für den Sekundenschlaf. Es wurde zudem festgestellt, dass schlafende Mitfahrer das Risiko für einen Sekundenschlaf erhöhen.

Gefährdete Gruppen

  • Pendler und Schichtarbeiter, sind vor allem dann gefährdet, wenn Sie bei kalten Außentemperaturen fahren. Das warme Auto lädt dann zum Weiterschlafen ein, auch wenn das sogar tödlich enden kann. 
  • Nicht ausgeschlafene Menschen, die sich in der Frühe auf den Weg zur Arbeit machen.
  • Lkw Fahrer zählen ebenfalls zu der gefährdetet Gruppe, da sie oftmals nur kurze Pausen haben und unter extremen zeitlichen Druck stehen.
  • Junge und unerfahrene Autofahrer, die womöglich noch nach Discobesuchen auf eintönigen Landstraßen nach Hause fahren. 
  • Ebenfalls sind Urlauber eine gefährdete Gruppe, da die Urlaubsreisen oftmals in der Nacht oder den frühen Morgenstunden anfangen, um noch rechtzeitig ans Ziel zu gelangen. 

Tipps und Vorbeugung

Sauerstoff ist wichtig, daher lüftet immer mal wieder und falls ihr rauchen solltet, macht dafür eine Pause und raucht nicht im Auto. Verzichtet auf mächtiges Essen. Lieber leichter verdauliche Nahrung zu sich nehmen und viel Trinken. Ausreichend Pausen machen. Am besten alle 2-3 Stunden und sich recken und strecken.

Das Wichtigste ist jedoch, dass ihr eine Pause macht sobald ihr Anzeichen von Müdigkeit verspürt. Mit diesen Mitsubishi Tipps gegen Sekundenschlaf wünschen wir euch eine gute Fahrt.

Zum Händler

.

.